A – Junioren

Trainer & Betreuer
Lucas Adler 0162 4758761
Markus Goldhahn 0172 7187203

Trainingszeiten & Orte
Dienstag, 19.00 – 20.30 Uhr, Sportplatz SG Ueberau
Donnerstag, 19.00 – 20.30 Uhr, Sportplatz SV Groß-Bieberau


Spielberichte – Spielplan und Tabelle

JFV Gersprenztal – SV Münster  1:1  (0:1)

Vorbildliche Defensivarbeit des JFV

In einer sehr kampfbetonten Partie trennten sich die A-Junioren des JFV Gersprenztal am 10.12.2022 im letzten Spiel vor der Winterpause gegen den SV Münster mit 1:1. Die Gäste operierten mit vielen langen Bällen in die Spitze und stellten die Defensive des JFV immer wieder vor gefährliche Herausforderungen. Mitte des ersten Spielabschnitts rückte dann der Schiedsrichter in den Mittelpunkt und ein umstrittener Elfmeter brachte die Münsteraner mit 0:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren dann das spielbestimmende Team. Münster blieb aber gefährlich und lauerte auf den endgültig entscheidenden Treffer. Kurz vor Schluss war es Max Toronicza, der allein auf das Tor der Gäste zulief und den Ausgleich für den JFV erzielte. Somit überwintert man nun auf Tabellenplatz fünf in der Kreisliga Dieburg/Odenwald und wird in der Rückrunde versuchen, noch in das obere Tabellendrittel einzugreifen.  

Für den JFV spielten: Leonard Allmann, Jonas Barkhausen, Lucas Bräunig, Joel Darmstädter, Loris Göckel (C), Thamo Göckel, Felix Goldhahn (TW), Lucas Ruppert, Benedikt Sauer, Lucas Schröder, Nils Specht, Marlon Tinz, Max Toronicza (1) und Niklas Wollenhaupt.

A-Junioren  Kreisliga   JFV Gersprenztal – JFV Groß-Umstadt  1:2  (0:1)

Eine unglückliche Heimniederlage kassierten die A-Junioren des JFV Gersprenztal am Samstagabend, den 26.11.2022 im Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer JFV Groß-Umstadt der Kreisliga Dieburg/Odenwald. Nach einer über das gesamte Spiel gesehene soliden Leistung, rannte man dem frühen Rückstand nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr lange hinterher. Erst nach dem Seitenwechsel konnte Lucas Ruppert, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Jonas Barkhausen, per Volley den Ausgleich der Partie wieder herstellen. Die Hausherren versuchten nun zeitnah nachzulegen und erspielten sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, doch der Ball wollte trotz guter Chancen nicht mehr über die Linie. Groß-Umstadt stellte sich nun auf Konter ein und kam so auch zu einigen Torchancen. Kurz vor Schluss war es dann eine Hereingabe über die rechte Außenbahn, die ein freistehender Umstädter im Strafraum nur noch einschieben musste. Nach dieser Leistung des JFV Gersprenztal wäre eine Punkteteilung sicher die verdientere Variante gewesen. Somit müssen die Jungs nun im nächsten Spiel gegen die JSG Dieburg/Spachbrücken II am nächsten Samstag die Punkte nach Hause holen.

Für den JFV spielten: Leonard Allmann, Jonas Barkhausen, Lucas Bräunig, Ben Conradi, Joel Darmstädter, Loris Göckel, Thamo Göckel, Felix Goldhahn (TW), Nils Kaiser, Benedict Rohner (C), Lucas Ruppert (1), Benedikt Sauer, Nils Specht, Marlon Tinz, Max Toronicza und Niklas Wollenhaupt.


A-Junioren  Kreisliga   FSV Erbach – JFV Gersprenztal  0:4  (0:1)

Balleroberung durch den JFV

Ein ungefährdeter und souveräner 4:0-Erfolg gelang den A-Junioren am Samstag, den 05.11.2022 in der Kreisstadt Erbach. Der JFV bestimmte von Anfang an das Spiel, jedoch konnte man sich zunächst gegen die defensiv eingestellten Hausherren nicht entscheidend durchsetzen. In der 17. Minute gelang es dann aber Innenverteidiger Jonas Barkhausen nach einem Standard per Kopf die Gäste mit 1:0 in Führung zu bringen. Nach diesem Treffer erhöhte man nun die Schlagzahl, jedoch blieben im ersten Spielabschnitt auch die besten Möglichkeiten ungenutzt und hervorragend herausgespielte Offensivaktionen vereitelte der Gäste-Keeper mehrmals mit guten Paraden. Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild und so waren es wieder zwei Standardsituationen, welche Benedikt Sauer und erneut Jonas Barkhausen per Kopfball zur 3:0 Führung nutzten. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Nils Kaiser nach einem erfolgreichen und guten Sololauf durch Lucas Ruppert, in der 81. Minute zum 4:0. Am nächsten Samstag trifft man nun auf den 1.FC Germania Ober-Roden und könnte sich mit einem weiteren Sieg im oberen Drittel der Kreisliga Dieburg/Odenwald festsetzen.

Für den JFV spielten: Tom Arras (ETW), Jonas Barkhausen (2), Lucas Bräunig, Ben Conradi, Joel Darmstädter, Loris Göckel (C), Thamo Göckel, Felix Goldhahn (TW), Nils Kaiser (1), Benedict Rohner, Lucas Ruppert, Benedikt Sauer (1), Max Toronicza und Niklas Wollenhaupt.


JFV Gersprenztal – FV Eppertshausen  3:1  (1:1)

Auch im zweiten Heimspiel der A-Junioren Kreisliga Dieburg/Odenwald bleiben die Jungs des JFV ungeschlagen. In einer schwer umkämpften Partie gingen die Gäste zwar in der 15. Minute in Führung, Lucas Ruppert glich kurz vor der Pause aber zum 1:1 wieder aus. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren den besseren Start und konnten durch einen Treffer von Max Toronicza mit 2:1 in Führung gehen. Unbeeindruckt der nun härteren Gangart seitens Eppertshausen, hielt der JFV an seiner spielerischen und taktischen Überlegenheit weiter fest und wurde in der 83. Minute durch einen weiteren Treffer von Lucas Ruppert belohnt. Letztendlich waren es auch Lucas Bräunig und Benedict Rohner, die immer wieder viele schnell heraus gespielte Großchancen kreierten und somit einen großen Beitrag zum 3:1 Erfolg der Gersprenztaler Jungs leisteten. In der nächsten Partie am 05.11.2022 trifft man nun im Auswärtsspiel auf den noch sieglosen FSV Erbach. Somit würde sich hier eine gute Möglichkeit ergeben, sich weiter an das obere Tabellendrittel der Liga heranzuarbeiten.

Für den JFV spielten: Tom Arras (TW), Jonas Barkhausen, Lucas Bräunig, Ben Conradi, Joel Darmstädter, Loris Göckel (C), Thamo Göckel, Felix Goldhahn (ETW), Nils Kaiser, Benedict Rohner, Lucas Ruppert (2), Nils Specht, Marlon Tinz, Max Toronicza (1) und Niklas Wollenhaupt.

Eckball für den JFV

JFV Gersprenztal – JSG Langstadt/Harreshausen  4:0  (1:0)

Im ersten Heimspiel der Kreisliga Dieburg/Odenwald erwarteten die A-Junioren des JFV Gersprenztal am Samstag Abend, den 15.10.2022 die JSG aus Langstadt/Harreshausen. Für den JFV war von Beginn an klar, dass die Punkte am Spielort der SG Ueberau bleiben müssen. So begannen die Hausherren auch gleich von Anfang an mit einigen guten Spielzügen, welche aber noch nicht den gewünschten Torerfolg brachten. Im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte neutralisierten sich dann beide Mannschaften und erst kurz vor Ende des ersten Spielabschnitts konnte Benedict Rohner in der 45. Minute die Führung für den JFV erzielen. Nach der Pause legten die Jungs des JFV direkt nach und mit Max Toronicza und erneut Benedict Rohner konnte der Vorsprung auf 3:0 ausgebaut werden. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann wieder Max Toronicza, nach einem schnell heraus gespielten Konter. Im nächsten Heimspiel treffen die Jungs des JFV am Mittwoch, den 19.10.2022 im Abendspiel auf den FV Eppertshausen.

Für den JFV spielten: Tom Arras, Jonas Barkhausen, Lucas Bräunig, Ben Conradi, Joel Darmstädter, Loris Göckel (C), Thamo Göckel, Felix Goldhahn (TW), Nils Kaiser, Ömer Karasu, Benedict Rohner (2), Lucas Ruppert, Nils Specht, Marlon Tinz und Max Toronicza (2).

Gefahr durch den JFV im Strafraum der JSG Langstadt_Harreshausen

A-Junioren  Kreisliga  JSG Seckmauern/Wörth – JFV Gersprenztal  5:0  (1:0)

Die A-Junioren des JFV Gersprenztal haben in ihrem zweiten Auswärtsspiel der Hinrunde in der Kreisliga Dieburg/Odenwald leider keine Sensation geschafft. Spitzenreiter JSG Seckmauern/Wörth gab auch in der vierten Runde keine Punkte ab und setzte sich mit 5:0 gegen die Jungs des JFV durch und bleibt somit ungeschlagener Tabellenführer. Dabei konnten die Gäste im ersten Spielabschnitt durchaus sehr gut mithalten. Lediglich eine Unachtsamkeit in der 7. Spielminute brachte die Hausherren in Führung. Mit einer guten mannschaftlichen Defensive machte man es der JSG schwer, zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Im zweiten Spielabschnitt verlor die Mannschaft des JFV dann aber den Faden sowie die Konzentration und ließ Seckmauern nun kombinieren. Die Schlussfolgerung waren vier Gegentore, die mit der Leistung aus der ersten Spielhälfte sicher so nicht gefallen wären. Auch wenn der Sieg für die JSG Seckmauern/Wörth verdient war, so hoch hätte er jedoch nicht ausfallen dürfen. Die Jungs des JFV Gersprenztal haben am nächsten Samstag gegen die JSG Langstadt/Harreshausen und den darauf folgenden Mittwoch gegen den FV Eppertshausen die Möglichkeit zu zeigen, dass sie durchaus stärker sind, als es die aktuelle Tabellensituation widerspiegelt. Für den JFV spielten: Leonard Allmann, Tom Arras (TW), Jonas Barkhausen, Lucas Bräunig, Ben Conradi, Loris Göckel, Thamo Göckel, Felix Goldhahn, Philipp Hartmann (C), Benedict Rohner, Lucas Ruppert, Benedikt Sauer, Lucas Schröder, Nils Specht, Marlon Tinz und Max Toronicza.


A-Junioren Testspiel     JFV Gersprenztal – SKG Roßdorf   5:2  (3:0)
Die A-Junioren des JFV Gersprenztal beendeten am Samstag, den 03.09.2022 gegen die SKG Roßdorf ihre Vorbereitung mit einem klaren Sieg. Bei besten Bedingungen und einem taktisch gut eingestellten JFV-Team, gewann die Mannschaft im letzten Test mit einem deutlichen 5:2. Vor allem in der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein attraktives Spiel mit hohem Tempo. Mit den Toren von Loris Göckel (17.) und den beiden Treffern von Lucas Ruppert (21./44.), konnten die Jungs einen beruhigenden Vorsprung mit in die Pause nehmen. Nach dem Seitenwechsel flachte das Spiel zwar etwas ab, aber beide Mannschaften kämpften im Mittelfeld weiter um die Vorherrschaft. In der 71. Minute wurden die Hausherren noch einmal wachgerüttelt, als die Gäste auf 3:1 verkürzen konnten. Nur zwei Minuten später stellte Benedict Rohner mit einem sehenswerten Distanzschuss den Abstand von drei Toren wieder her. Auch wenn Roßdorf im weiteren Verlauf noch einmal auf 4:2 heran kam, setzte Max Toronicza mit dem 5:2 letztendlich den Schlusspunkt. Nun stehen am Mittwoch das Pokalspiel gegen die JSG Dieburg/Spachbrücken und das Erstrundenspiel am Samstag gegen die JSG Michelstadt/Günterfürst auf dem Programm. 

Für den JFV spielten: Leonard Allmann, Tom Arras, Jonas Barkhausen, Lucas Bräunig, Joel Darmstädter, Loris Göckel (1), Felix Goldhahn, Philipp Hartmann (C), Nils Kaiser, Ömer Karasu, Benedict Rohner (1), Lucas Ruppert (2), Benedikt Sauer, Lucas Schröder, Nils Specht, Marlon Tinz, Max Toronicza (1) und Niklas Wollenhaupt.


 JFV Lohberg – JFV Gersprenztal   6:4  (3:2) am 20.08.2022
Im ersten Testspiel der A-Junioren des JFV Gersprenztal 2021 traf man am Samstag, den 20.08.22 in Modau auf den in der Vorsaison noch Verbandsliga spielenden und in der neuen Runde in der Gruppenliga antretenden JFV Lohberg. Ein ganz besonders Spiel war es somit nicht nur für die A-Junioren, denn es war auch das erste offizielle Spiel des neu gegründeten Vereins des JFV Gersprenztal 2021 (aus den Juniorinnen- und Juniorenmannschaften D bis A-Jugend, der Vereine SV 45 Groß-Bieberau, KSG Georgenhausen, TSV Lengfeld und SG 1919 Ueberau). Bei sommerlichen Temperaturen hatten die Hausherren in dieser Partie aber den besseren Start. Bereits in der 2. Minute gelang ihnen der 1:0 Führungstreffer. Die Antwort ließ aber nur vier Minuten später auf sich warten, als Lucas Bräunig den Ausgleich wieder herstellen konnte. Lohberg war flink über die außen unterwegs und setzte oft zu Tempogegenstößen an und so lagen die Gäste bereits nach der 20. Minute mit 1:3 im Rückstand. Lucas Ruppert konnte vor der Halbzeitpause dann durch einen Strafstoß wieder auf 2:3 verkürzen. Den besseren Start aus der Kabine hatten dann aber wieder die Jungs aus Lohberg. Mit zwei weiteren Treffern erhöhten die Hausherren ihre Führung auf 5:2 ehe wieder Lucas Ruppert allein vor dem Tor von Lohberg auftauchte und im Anschluss zum 5:3 traf. Kurz vor Ende der Partie erhöhte der Gruppenligist noch auf 6:3 ehe Niklas Wollenhaupt mit dem 6:4 für den Schlusspunkt sorgte.
Für den JFV spielten: Leonard Allmann, Tom Arras, Jonas Barkhausen, Lucas Bräunig, Loris Göckel, Thamo Göckel, Felix Goldhahn, Nils Kaiser, Ömer Karasu, Lucas Ruppert, Benedikt Sauer, Max Toronicza und Niklas Wollenhaupt

Zurück